Geschichte, Kultur und Events in den zahlreichen und nahe liegenden Städten der Kunst

 

Die Euganeischen Hügel

Die Zeit scheint angesichts der Natur-Faszination der Euganeischen Hügel still zu stehen: Wälder, mediterrane Buschwälder und kultivierte Terrassen mit Weinstöcken oder Obstbäumen prägen die Landschaft, die den Geist regeneriert. Antike Siedlungen, Burgen, Klöster und ausgefallene Architektur der venetischen Villen erzählen von Jahrhunderten voll von Geschichte, Kunst und Tradition. Architekten wie Andrea Palladio, Gian Maria Falconetto und Andrea della Valle entwarfen hier die Wohnsitze vor den Toren der Stadt für die mächtigsten venetischen Familien dieser Epoche, wie die Villa Capodilista, die Villa Selvatico, die Villa Mocenigo Mainardi, die Villa Barbarigo und die Villa dei Vescovi. Es sind wahre architektonische Juwelen mit majestätischen Fassaden und unbeschreiblichen Gärten. Die Ruhe dieser Gegend und die Magie ihrer Ausstrahlung sind Inspiration und Refugium für berühmte Dichter gewesen, wie Petrarca, Foscolo, Byron und Shelley. Der Regionalpark dehnt sich auf einer vulkanischen Hügellandschaft von ca. 19 Hektar aus und kann mit dem Auto, zu Fuß oder per Fahrrad auf den verschiedenen Panoramastraßen und den 20 Pfaden erkundet werden, die die Hänge hinauf- und herabführen.

 

Der traditionelle Geschmack

Die Gaumenfreuden bei Tisch haben in dieser Gegend Tradition: Die ursprünglichen Geschmäcker der Produkte aus der Natur, wie das Öl, der Honig und vor allem der Wein D.O.C. "Colli Euganei", ein Produkt, das seine Herkunft dem günstigen Klima und der Bodenbeschaffenheit zu verdanken hat, vereinigen sich zu typischen lokalen Gerichten mit Fleisch und Wild.

 

Einen Schritt entfernt von den Kunststädten

Die Euganäischen Thermen genießen eine einmalige und bevorzugte Lage, an der Kreuzung zwischen den schönsten Städten Norditaliens.
» Padua, "die Stadt des Santo", mit der Basilica di Sant'Antonio aus dem 13. Jahrhundert; dem mittelalterlichen Stadtzentrum mit einer Folge von beeindruckenden Plätzen, wie dem Prato della Valle aus dem 17. Jahrhundert, und mit der berühmten Cappella degli Scrovegni, die die Fresken beherbergt, die als Meisterwerke Giottos gelten.
» Venedig, eine weltweit einmalige Stadt, magisch auf dem Wasser liegend, reich an Faszination, Geheimnissen, und Kunst und mit einer Vielzahl von Museen und zahllosen Kunstschätzen.
» Verona, die Stadt, die durch Shakespeares Romeo und Julia als Symbol der Liebe gilt, und die die klaren Zeichen der Größe des Römischen Imperiums mit ihrer Arena repräsentiert, die wiederum eine der bekanntesten internationalen Spielzeiten für Theater und Oper beherbergt.
» Vicenza, zu Füßen der beeindruckenden Colli Berici, die die großartige palladische Architektur mit gotischer Anmut verbindet.
» Ferrara, Stadt der Renaissance-Kunst, untrennbar verbunden mit dem langsam dahinfliessenden Po und dem Mäzenatentum der Estensi mit dem wundervollen Palazzo dei Diamanti und dem beeindruckenden Castell Estense.
» Mantua, wertvolle und einladende Stadt, Sitz der historischen Familie der Gonzaga.