Eine schnelle und unabhängige Rückkehr zum aktiven Leben ohne die indirekten Kosten und die Familienlast, die mit dem vorübergehenden Unabhängigkeitsmangel im Alltag verbunden sind

 

Rehabilitationsprogramme nach Traumata und nach chirurgischen Eingriffen:


Geeignet für
Diese Behandlungspläne sind ausschließlich auf die spezifischen Bedürfnisse des Gastes nach einem chirurgischen Eingriff oder einem Trauma abgestimmt. Sie sehen das höchste Niveau an Betreuung mit einem täglichen medizinischen Dienst für eventuelle Medikationen und Kontrolle des Gesundheitszustandes vor. Die therapeutischen Auswirkungen der individuellen und unterstützenden, aktiven und passiven Rehabilitation bis zu 2 Stunden pro Tag sind außerdem die Besten. Die geeignete Rehabilitationsart wird zusammen mit dem Facharzt nach den Bedürfnissen jedes Gastes und aufgrund der Empfehlungen seines Arztes bzw. Krankenhauses beschlossen. Die Programme werden ständig überprüft, um den Verlauf nach der Operation bis zur vollkommenen Wiederherstellung der Beweglichkeit genauestens zu verfolgen. Die Verfügbarkeit von barrierenfreien, leicht zugänglichen Zimmern, Schwimmbädern und Turnhallen sowie eines bequemen und sicheren Hoteldienstes sind Bestandteile des Behandlungplanes.


Dauer

Die Dauer hängt von den Bedürfnissen jedes einzelnen Gastes ab und ist stark vom Zeitpunkt des Traumas und/oder chirurgischen Eingriffs abhänging. Bei Hüftgelenk- und Knieprothese kann der Gast binnen 5 Tagen nach dem Eingriff in die Einrichtung aufgenommen werden und die Behandlung dauert üblicherweise 2 bis 3 Wochen.


Preise
Ab € 1500 je Gast pro Woche. Für die Thermalbehandlungen ist es möglich, direkte Kondition mit den wichtigsten nationalen Sozialversicherungen/Krankenkassen abzusprechen.

 

Reha-behandlungsplan nach einsatz künstlicher gelenke: Hüfte, Knie, Schulter

Dank des Hotelaufenthaltes und der Behandlungen, die ausschließlich auf die spezifischen Bedürfnisse des Gastes ausgerichtet sind, wird innerhalb eines Monates die größtmögliche Selbständigkeit wieder erreicht. So können tägliche Aufgaben auch ohne Gehhilfe ausgeführt werden. Der Beginn der Behandlung wird circa 1 – 2 Wochen nach dem Eingriff empfohlen, wenn eine ständige Unterstüzung durch Pflegepersonal nicht mehr notwendig ist.

 

Medizinischer Behandlungnsplan zur Rehabilitation

1. Tag Besuch beim Kurarzt um die Anwendungen für die Kur zu verordnen

Rehabilitationsmassnahmen für die 1° Woche: 2 Stunden täglich individuelle Therapie unter Assistenz.

  • Vormittags 30 Minuten differenzierte Schmerztherapie
  • Vormittags 30 Minuten Wiederherstellung der Bewegungsfähigkeit
  • Nachmittag 60 Minuten Kinesologie passiv und/oder aktiv und Gerätetherapie wenn nötig.

 

8. Tag Besuch beim Kurarzt zur Kontrolle und Bestätigung der erreichten Fortschritte

Rehabilitationsmassnahmen für die 2 Woche: 2 Stunden täglich individuelle Therapie unter Assistenz.

  • Vormittags 30 Minuten differenzierte Schmerztherapie
  • Vormittags 30 Minuten Wiederherstellung der Bewegungsfähigkeit im Wasser
  • Nachmittag 60 Minuten individuelle Rehabilitation unter Assistenz.

 

15. Tag Besuch beim Kurarzt zur Kontrolle und Bestätigungs der erreichten Fortschritte

Rehabilitationsmassnahmen für die 3. Woche: 2 Stunden täglich individuelle Therapie unter Assistenz.

  • Vormittags 30 Minuten differenzierte Schmerztherapie
  • Vormittags 30 Minuten Wiederherstellung der Bewegungsfähigkeit im
    Wasser Nachmittag 30 Minuten individuelle Rehabilitation und 30 Minuten Muskelaufbau.

 

21. Tag Abschlussbesuch beim Kurarzt

Der schriftliche Bericht beinhaltet die täglichen medizinischen Maßnahmen und empfiehlt weitere Anwendungen samstags und sonntags, wenn es medizinisch erforderlich ist für die physische Verfassung des Patienten.